Bavarian GOLF & Wellness Magazin ONLINE

Das online GOLF-Magzin für Bayern und der Welt

Startseite » Bei der Premiere geben die Frauen den Ton an

Bei der Premiere geben die Frauen den Ton an

1 min read

Spielleiter Reinhold Scharl (r.) und die GLCS-Pros Steve Anders und Norbert Hell (hinten l.) gratulierte den Siegerinnen und Siegern des „Ladies first“-Turnieres. Foto: lst

Golf- und Landclub (GLC) Schmidmühlen veranstaltet erstmals „Ladies first“-Turnier – Hanna Hatosch und Matthias Melchner gewinnen die Brutto-Wertung

Schmidmühlen. (lst) Nach dem gelungenen Saisonauftakt beim Golf- und Landclub (GLC) Schmidmühlen hat es am Samstag eine ebenso erfolgreiche Premiere gegeben. Denn erstmals führte er ein „Ladies first“-Turnier durch, das die beiden Pros Steve Anders und Norbert Hell veranstaltet hatten. Dabei sicherte sich das Duo Hanna Hatosch vom GC Straubing und Matthias Melchner vom Golf- und Landclub Regensburg die Brutto-Wertung.

Neue Ideen bereichern das Vereinsleben: Das hatten sich im Vorfeld die Pros und die GLC-Verantwortlichen um Spielleiter Reinhold Scharl gedacht und stellten das „Ladies first“-Turnier mit gemischten Paaren auf die Beine. Insgesamt 30 Golferinnen und Golfer aus fünf verschiedenen Clubs gingen an Start. Das Turnier fand im Modus „Chapman-Vierer“ statt, wobei die Damen von den Herren-Abschlägen und umgekehrt die Männer von den Frauen-Abschlägen weg spielen mussten.

Die Brutto-Wertung mit 31 Punkten holten sich Hatosch/Melchner. Auf Rang 2 folgte die Schmidmühlener Paarung Sonja Koller/Harald Pirzer (27 Zähler). In der Netto-Klasse A hatten Christine Arnold (GC Lauterhofen) und Herbert Doleschal (GLCS) mit 47 Punkten die Nase vorne und verwiesenen Eva Schildhauer/Jonathon Phillips (45) auf den zweiten Platz. Einen Sonderpreis gab es für das einzige nicht gemischte Doppel Scharl/Philipp Piskacek, das das Starterfeld komplettiert hatte.

Quelle: Golf- und Landclub Schmidmühlen / Stephan Landgraf

Schreibe einen Kommentar